Materialschlacht? Ohne uns.

Um ein Zeichen gegen Ressourcenverschwendung zu setzen (das Geschäftsmodell unserer Kontrahenten) möchten wir unser Kampagnenmaterial so weit es geht über Upcycling herstellen.

Unsere Westen werden von der Ausbildungswerkstatt Schneider machen Kleider in Wilhelmsburg aus Stoffresten gefertigt. Non-Upcycling: Transferfoilien für Logos.
Wir stempeln unsere Flyer auf die Rückseite von alten Werbeplakaten. Hierdurch haben wir keinen Papierverbrauch für Flyer und die von Wall und Ströer massenhaft gedruckten Plakate bekommen noch eine sinnvolle Verwendung. Allein Wall GmbH verbraucht in Hamburg ca. 5 Tonnen Papier pro Monat (Drucksache 22/31).
Findest du Zigarettenwerbung im öffentlichen Raum auch uncool. Mach mit bei Hamburg Werbefrei!