11.6. 15 Uhr: Offenes Treffen für Interessierte – Centro Sociale

Komm zu unserem Treffen und lerne unsere Initiative kennen. Stelle alle deine Fragen. Wir stellen uns vor und erklären, wie wir Hamburg verschönern wollen.
Du kannst hier gleich unterschreiben, Listen, Poster, Aufsteller und Sticker mitnehmen.
Der Termin dient auch als Plenum und Materialumschlagsplatz für Leute, die bereits bei der Initiative dabei sind.

Centro Sociale, Sternstraße 2, 20357 Hamburg (St. Pauli)

15-17 Uhr

25.5. 19 Uhr: Werbefreie Kneipe – Jupi Bar 2G+ Event

Am Mittwoch, 25.5 ab 19 Uhr ist ein offenes Treffen für alle interessierten Leute. Um 20 Uhr gibt es einen lockeren Vortrag über unsere Initiative. Komm vorbei, trink ein Getränk, hab Spaß und vernetze dich mit netten Leuten.

Jupi Bar, Caffamacherreihe 37–39 / Ecke Speckstrasse, 20355 Hamburg

In der Jupi Bar gilt das Prinzip jede:r zahlt so viel sie:er mag für jedes Getränk.

Im Gängeviertel gilt im Mai noch 2G+. Ihr müsst geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen tagesaktuellen Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) einer offiziellen Teststelle vorzeigen.

Montag, 25.4 Sammelstart vor dem Rathaus

Am Montag, 25.4 um 15 Uhr meldet die Initiative Hamburg Werbefrei vor dem Rathaus offiziell die Unterschriftensammlung für das Werberegulierungsgesetz an und macht einen Fototermin.

Symphatisant:innen, Menschen von der Presse und Bloger:innen sind herzlich eingeladen dabei zu sein!

Die Aktivist:innen tragen einzigartige Upcycling-Westen und entfalten vor dem Rathaus ein Spruchband mit dem Slogan ‚HAMBURG IST KEINE DAUERWERBESENDUNG‘.

Eventuell wird es auch zu Plakatverhüllungen im Stil von Adbusting kommen.

Die Initiative hat dann sechs Monate Zeit, um 10.000 gültige Unterschriften von wahlberechtigten Bürger:innen aus Hamburg zu sammeln. Danach soll im Sommer 2023 das Volksbegehren und 2024 parallel zur Europawahl der Volksentscheid folgen.

Wesentliche Inhalte des Werberegulierungsgesetzes:

  • Reduzierung der Anzahl von Werbeanlagen, insbesondere auf öffentlichem Straßengrund
  • Umsetzung gestalterischer Vorgaben für Werbeanlagen zwecks stadtbildverträglicher Integration und Vermeidung von optischer Dominanz von Werbung im Straßen-, Orts- oder Landschaftsbild
  • Grundsätzliches Verbot von digitalen Werbeanlagen und Wechsellichtanlagen

Pressekontakt: Martin Weise, presse@hamburg-werbefrei.de 0175-4350387

Treffen für Interessierte am 30.04.2022 (Samstag) 15:00 – 17:00

Das nächste Treffen ist ein offenes Treffen zum Sammelstart und wird vor Ort im Centro Sociale stattfinden:

https://centro.wonkee.de/termin/2022-04-30/volksinitiative-hamburg-werbefrei-offenes-treffen-zum-sammelstart

2. Treffen für Interessierte am 19.02.2022 (Samstag) 15:00 – 17:00 nur online

Aufgrund der Pandemie findet auch diese Veranstaltung nur online statt.

Samstag, 19.2.22 15:00 – 17:00

https://lecture.senfcall.de/nef-efe-avh-h69

Das Treffen funktioniert einfach im Browser. Software oder Anmeldung sind nicht notwendig.

Das Treffen ist offen für alle Menschen, die Interesse an der Initiative haben.

Wir wollen euch kennenlernen, uns euch vorstellen, alle Fragen beantworten und uns mit euch vernetzen. Alle, die Lust haben bei Hamburg Werbefrei mitzumachen sind herzlich eingeladen sich einzubringen.

Am 15.3 starten wir mit der Unterschriftensammlung, der große Tag rückt näher.

Am 25.3 ist der große Klimastreik. Hier möchten wir gerne mit vielen Menschen viele Unterschriften sammeln. Es wäre super, wenn auch du und deine Freunde mitmachen würden!

1. Treffen für Interessierte (Update)

An Samstag, dem 22. Januar um 15 Uhr findet unser erstes Treffen für Interessierte statt. Wegen der Pandemie-Lage wird es statt der ursprünglich geplanten Hybridveranstaltung eine Online-Veranstaltung.

Der Link zur Veranstaltung ist https://lecture.senfcall.de/nef-efe-avh-h69. Den Zugangscode gibt es in unserem Newsletter, per Mastodon – oder schreibt uns bei Interesse einfach bis Samstag eine Mail mit dem Betreff „Teilnahme am Treffen am 22.01.“ an hallo@hamburg-werbefrei.de.

https://centro.wonkee.de/termin/2022-01-22/treffen-interessierte-volksbegehren-hamburg-werbefrei-online